Gabriele Sych

Mein 15-jähriges Praxisjubiläum
im März 2021

Danke an alle meine Patienten, Klienten und Coachees, die dies durch ihr Vertrauen, ihr Kommen und Bleiben möglich gemacht haben.

Danke, Gott, dass Du mich all diese Jahre auf diesem Weg geführt hast.
Danke, Gott, dass Du meiner Praxis schon so lange Bestand verliehen hast. 

Danke, Gott, dass Du mich zur Heilung anderer Menschen beitragen lässt. 

Danke, Gott, dass ich jetzt an diesem wundervollen Ort praktizieren darf.

...Danke, dass Du zu meinem Jubiläum den ganzen April die Magnolie vor meinem Fenster hast blühen lassen.

Lebens- und Berufserfahrung vorher

Mein Lebensweg führte mich zunächst in die freie Wirtschaft. Ich war für unterschiedliche, internationale IT-Unternehmen in Beratung und Vertrieb tätig, bevor ich einige Jahre als Beraterin, Trainerin und Coach für die Themen Vertrieb,  Kommunikation, Kooperation und Persönlichkeits-Entwicklung in Wirtschaft und Verwaltungen auf Landes- und Bundesebene selbstständig tätig war. Der alltägliche „Wahnsinn“ – Druck, Herausforderungen, Stress, Konflikte etc. in Beruf und Familie – sind mir genauso vertraut wie kreative Wachstumszeiten, gelingende Gemeinschaft und erfolgreiche Zielerreichung.

Christliche Psychotherapie

Mein Weg zur christlichen Heilpraxis für Psychotherapie

Meine privaten Interessen waren schon immer psychologisch / spirituell ausgerichtet. Vor allem wollte ich die Menschen verstehen, das war mein zentrales Anliegen schon als junger Mensch. Ich studierte während eines Sabbaticals 2  Semester Psychologie an der FU Berlin. 2006 legte ich nach mehreren Ausbildungsschritten u.a. an der Paracelsus-Schule die Heilpraktiker-Prüfung für Psychotherapie ab und bin seitdem als selbstständige Heilpraktikerin für Psychotherapie in Berlin tätig. Natürlich führe ich auch weiterhin berufliche Coachings durch.

Meine theologischen Kenntnisse habe ich bei „Theologie im Fernkurs“ an der Katholischen Akademie Domschule Würzburg ausgebaut, Seelsorge und christliche Beratung bei Ignis Deutsche Gesellschaft für christliche Psychologie e.V.. Ich verbinde in meiner Praxis Psycholgie und Erkenntnisse der Neurowissenschaften mit modernem christlichen Glauben, der auf Liebe, Barmherzigkeit, Vertrauen, Wahrheit, Freiheit, Umkehr, Bewusstheit und Verantwortung fußt.

Die klaren Stärken des Christlichen – Glaube, Liebe und Hoffnung – habe ich vor 14 Jahren durch intensive Gotteserfahrung auf einer Pilgerwanderung 2007 von Lourdes über Santiago de Compostela nach Fátima in meine Arbeit integriert.

Durch tiefgreifendes spirituelles Erleben, stetige Glaubenspraxis und den christlichen Weg des Handauflegens haben sich meine Fähigkeiten und Erfahrung für Diagnostik und Therapie und mein Verständnis für das Seele-(Er-)Leben-Zusammenspiel erheblich erweitert. Die Kursinhalte in Christlicher Spiritualität sind durch das jahrelange Praktizieren und mehr als 10.000 Pilger-Kilometer hinzugekommen.

Seit über drei Jahren praktiziere ich in direkter Nähe zum Kloster der Herz-Jesu-Priester mit täglichen Gebetszeiten und Gottesdiensten. Bestimmt habe ich so das schönste Wartezimmer der Welt in der ganztägig offenen Klosterkirche Mater Dolorosa im ehemaligen Katharinenstift in Berlin Prenzlauer Berg.

Christliches Praxiswisen erpilgert

Daher habe ich mich spezialisiert auf christlich orientierte Psychotherapie durch Gespräch, das auf Wunsch durch hörendes Gebet und Handauflegen ergänzt werden kann, auf berufliches Coaching und psychosomatische Diagnostik und Therapie.

Ich selbst bin Katholikin, verfüge über evangelische Wurzeln und wäre am liebsten nur Christin und Teil einer wiedervereinigten christlichen Kirche. In meiner Gemeinde bin ich Mitglied des Pfarreirats und als Gottesdienstbeauftragte und Lektorin tätig. Gern blogge ich regelmäßig auf dieser Seite zu christlichen Themen.

Wenn Sie noch mehr über mich und meinen Praxisstandort lesen wollen:

Kurz zusammengefasst:

Ausbildung/Vorbereitung für die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie u.a. an der Paracelsus-Schule mit abschließender erfolgreicher Prüfung beim Bezirksamt Lichtenberg im Februar 2006, Praxiseröffnung im März 2006

Ausbildungen in Seelsorge und christliche Beratung, Theologie (Grundkurs), Krankenbesuchsdienst, Spirituellem NLP und Lebensberatung, Coaching, Meditation, Handauflegen, Entspannungstechniken

Zusammenarbeit und Ehrenamt:

Doch ich bin trotz meiner Selbständigkeit keine einsame Wölfin, sondern suche stets Gemeinschaft:

Kooperationen mit verschiedenen kirchlichen und säkularen Trägern:

  • Ev. Erwachsenenbildung,
  • Ev. Familienbildung,
  • Erzbistum Berlin,
  • TU-Sport
  • Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e.V.,
  • Volkshochschule

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

  • 5 Jahre Mitarbeit in einem Obdachlosen-Nachtcafé
  • 7Jahre Organisation des Berliner Pilgerstammtisches "Pilgerherberge im Alltag"
  • 6 Jahre Dienst als Gottesdienstbeauftragte und Lektorin in der Gemeinde Corpus Christi Berlin
  • 1 Jahr im Kirchenvorstand und währenddessen delegiert in den Pfarrgemeinderat
  • Seit Anfang 2021 Mitglied im Pfarreirat des pastoralen Raumes Heilige Theresa von Avila und im Sachausschuss Öffentlichkeitsarbeit, zusätzlich Hospitation im Gemeinderat von Corpus Christi

Wenn Sie jetzt das Gefühl haben, das könnte mit uns passen:

Ich bin gern für Sie da.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>