Pilgern für den Frieden 2024

Nichts ist wichtiger als Frieden.

Doch unsere Welt wird immer unfriedlicher.

Ist Dir Frieden ein zentrales Anliegen? Würdest Du gern mehr darüber wissen?
Lust darauf, gemeinsam mit anderen unterwegs aus christlicher Sicht Frieden ergründen?
Also: Frieden - wichtiger denn je?

Hast Du darüberhinaus Lust auf Pilgern in Italien und die ewige Stadt Rom?
Dann lies bitte weiter!

Via Francigena Caparzo


Pilgern ist Beten mit den Füßen, gemeinsam Pilgern ist gemeinsames Gebet.
Ich lade Dich herzlich nach Italien ein, in der Zeit vom 27.4. bis 12.5. 2024
auf der Via Francigena von Siena nach Rom zu pilgern.
Es sind die 1.-Mai-Woche und die Himmelfahrtswoche.
Das spart Urlaubstage.

15

Tage

260

Kilometer

3

Plätze frei

Pilgern für den Frieden 2024

Pilgern auf der Via Francigena

Wir pilgern auf der Via Francigena in Italien, das ist der 1.200 Jahre alte Pilgerweg von Canterbury nach Rom.

Siena Pilgern für den Frieden 2024

Wir beginnen unseren Weg in Siena in der Südtoskana, der Geburtstadt der heiligen Caterina von Siena.

Roma Pilgern für den Frieden 2024

Durch die Toskana und Lazium pilgern wir rund um die Via Cassia auf Wanderwegen zur"Ewigen Stadt" Rom

Willkommen auf dem Weg!

Frieden ist immer mehr bedroht. Mit Euch gemeinsam möchte ich ein Zeichen setzen und mit Euch auf der Via Francigena von Siena nach Rom pilgern. Wie 2015, als ich damals mit einer Gruppe im Auftrag des Erzbistums Berlin gepilgert bin im Rahmen der Bistumswallfahrt "Danke für 25 Jahre Deutsche Einheit".


Wanderexerzitien

Ich bin Gabriele Sych

Seit 2007 pilgere ich, inzwischen über 11.000 Kilometern in ganz Europa: Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Deutschland, Polen. Von 2011 - 2017 habe ich den Berliner Pilgerstammtisch "Pilgerherberge im Alltag" organisiert. Während dieser Zeit habe ich viele Pilgergruppen im In- und Ausland geführt. Seit 2022 bin ich auch Teil der deutschsprachigen Pilgerseelsorge des katholischen Auslandssekretariates in Santiago de Compostela.

2020 bin ich als Deutsche dankbar in Polen für 75 Frieden in Mitteleuropa gepilgert. Vom Heimatort meines Vaters in Ostpreußen zum Heimatort meiner Mutter in Pommern. Auf dem Weg habe ich unter anderem Steinort, die Wolfsschanze, das 2.-Weltkriegsmuseum in Danzig und das KZ Stutthoff besucht. Unterwegs hatte ich viele lehrreiche Begegnungen.

Hier habe ich sehr viel über den Frieden gelernt. Und zwei Jahre lang viel gelesen. Was Frieden ist und was nicht. Das möchte ich jetzt an Dich weitergeben, es Dich auf dem gemeinsamen Weg erfahren lassen.  Die letzten zwei Jahre habe ich einwöchige Wanderexerzitien für den Frieden am Eifelcamino veranstaltet.

Über 16 Jahren arbeitete ich als Heilpraktikerin für christliche Psychotherapie in Berlin. Inneren Frieden, Friedfertigkeit und Liebesfähigkeit im Menschen wiederherzustellen ist eines meiner wichtigsten Anliegen.

Das ist unser Weg

Auf 12 Etappen werden wir vom 29. April bis zum 10. Mai 2024 12 Tage nach Rom pilgern.


Ein Teilnehmer der Reise von 2015 hat unsere Tour damals dokumentiert. So bekommst Du einen Eindruck von den Etappen.

Karte Via Francigena Pilgern für den Frieden 2024

Pilgern für den Frieden 2024

Was bedeutet,
für den Frieden zu pilgern?

Auch Du bist wichtig, es geht auch um Dich.

Wie gesagt: Pilgern bedeutet Beten mit den Füßen. Wir pilgern für ein Anliegen: den Frieden. Wir werden gemeinsam auf der geistigen Ebene Spuren hinterlassen und davon kann es gar nicht genug geben, je länger die Kriege andauern. Gott wird uns sehen: Pilgern für ein Anliegen, pilgern für Andere, pilgern für Gottes Ziele bewirkt eine Antwort von Seiner Seite. Dabei passieren oft erstaunliche Dinge. Ich bin schon sehr neugierig darauf, was wir gemeinsam unter seiner Führung erleben werden.

Denn: Wenn wir als Einzelpersonen weltlich oft nur wenig aktiv tun können, uns vielleicht ohnmächtig, ausgeliefert oder sogar ängstlich fühlen, so stehen uns immer geistige Aktivitäten wie gemeinsames Gebet, Wahrheitsfindung und die persönliche Aneignung von Fähigkeiten zur Friedfertigkeit frei. Und die können wir weitergeben, wie ein Stein, der ins Wasser fällt und sich wellenförmig ausbreitet.

Darüber hinaus lernst Du pilgern. Wenn Du noch nie gepilgert bist, lernst Du hier, Dich auf einem Pilgerweg zurechtzufinden, mit Markierungen und mit dem Smartphone, damit Du nie verloren gehst. Du hast hier die Sicherheit der Gruppe und kannst Dich austesten. Ohne allein zu sein. In unterschiedlichsten Unterkünften wohnen und klarkommen. Mit erfahrener und sicherer Begleitung. Für alle Deine bisherigen Fragen oder Bedenken. Damit Du Dich zuversichtlich irgendwann auf Deinen eigenen Weg machen kannst.

Wo ist Gott? Ihn in den vier Winden finden

Auf der Etappe nach San Quirico d'Orcia

Das bringe also bitte mit:

Lust am Pilgern

Zwei Woche Zeit, Freude am Wandern, passende Schuhe, genug Kondition für 25 km/Tag und eine leichte Wanderausrüstung.

Offen

für Andere

Interesse an neuen Perspektiven und durch ein inneres Einlassen auf das Thema Frieden in einer Gruppe sich auf die Suche zu begeben.

Ein bereites Herz

Die Bereitschaft, Deine Augen zu öffnen, einander zuzuhören und Dein Herz zur inneren Verwandlung im Glauben dem Herrn hinzuhalten.

So wird unsere Reise aussehen

Diese Etappen erwarten Dich.

27. - 28.4.: Siena

Anreise nach Siena und ein Tag Aufenthalt

Eure Anreise von Eurem Heimatort nach Siena bucht Ihr Euch selbst, dabei bin ich Euch gern behilflich. Ich hole Euch vom Bahnhof in Siena ab. Dort ist ein Supermarkt, in dem Ihr Euch für den ersten Wandertag ausrüsten könnt. Für die nächsten zwei Nächte sind wir in einem Hotel etwas südlich der Innenstadt in Doppelzimmern untergebracht. Am Anreisetag essen wir dort gemeinsam und lernen uns besser kennen.

Am Sonntag besuchen wir die Messe im Dom, laden den Herrn auf unsere Reise ein und lassen uns segnen. Die Stadtheilige Caterina kann uns viel auf den Weg mitgeben. Siena wird Euch begeistern!
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

29.4.: Siena - Ponte d'Arbia

Heute geht es los auf die Via Francigena!

Wir wandern durch die hügelige Toskana bis nach Ponte d'Arbia. Wer am ersten Tag sich nicht so viel zumuten will, der kann auch die ersten Kilometer mit dem Bus abkürzen. Wir machen Pause in einer Bar in Isola d'Arbia, halten Andacht in Grancia di Cuna und ruhen uns auf einem Rastplatz in Quinciano aus.
Abends kochen wir in einer Pilgerunterkunft passend selbst Spagetti Bolognese. Ab jetzt braucht Ihr Euren eigenen Schlafsack.

Etappenlänge 25 (15) km

30.4.: Ponte d'Arbia - San Quirico d'Orcia

Ein Tag des friedvollen Genusspilgerns

Frühstück gibt es nach 5 Kilometern in Buonconvento, das zu den schönsten Dörfern Italiens gehört. Wir durchqueren die Weinberge des Weingutes Caparzo, wo ein Pilgrims Break auf uns wartet. Über Torrinieri geht es nach San Quririco d'Orcia, den Mittelpunkt des traumhaft schönen Val d'Orcia (Weltkulturerbe). Wir übernachten in einer Pilgerunterkunft in Mehrbettzimmern.
Der Abend steht zur freien Verfügung. Ihr könnt entweder kochen oder Euch einen Restaurantbesuch gönnen.

Etappenlänge 26 km

1.5.: San Quirico d'Orcia - Radicofani

Eine lange Etappe am Feiertag

Wir steigen ab in das Val d'Orcia über Bagno Vignoni, wo schon die Heilige Caterina von Siena zur Kur war. Eine Weil geht es am Fluss entlang, dann etwas Straße. In Gallina machen wir eine Pause. Wem die Gesamtetappe zu lang ist, kann sich mit anderen für 8 km ein Taxi teilen bis zum Aufstieg nach Radicofani den man auf keinen Fall verpassen sollte, denn dies ist mit 800 Metern Höhe ü.M. die Königsetappe unserer Reise.
Die Nacht verbringen wir in einem Hostel in Mehrbettzimmern. Der Abend steht Euch zur freien Verfügung.

Etappenlänge 32 (24) km

2.5.: Radicofani - Acquapendente

Wir verlassen die Toskana und erreichen Lazium

Am Anfang des Tages geht es gemütlich bergab in das Tal der Paglia. Es folgt eine etwas asphaltlastige zweite Etappenhälfte bis nach Acquapendente. Wir machen Pause in Ponte a Rigo und Centeno und rüsten uns dort für den letzten Aufstieg des Tages.

Wir entdecken, warum Acquapendente das Jerusalem Italiens heißt. Die Übung des Tages: Friedvoll werdet Ihr Euch einig, wer in welchem Zimmer schlafen darf. Im Haus gibt es für Euer Abendessen eine Pizzeria.

Etappenlänge 24 km

3.5.: Acquapendente - Bolsena

Der Lago de Bolsena erwartet uns!

Über San Lorenzo de Nuovo führt uns der Weg durch Wald und Olivenhaine nach Bolsena, einem Ort mit eucharistischem Wunder, einer Burg und der Kirche Santa Cristina. Ihr könnt bei schönem Wetter den Abend am See verbringen oder in der bezaubernden Altstadt.

Wir übernachten in einem religiösen Haus in Mehrbettzimmern.

Etappenlänge 23 km

4.5.: Bolsena - Montefiascone

Vom See geht es wieder auf den Berg

Ein ganztägig wellig ansteigender Weg, etwas kürzer heute und meist durch den Wald, führt uns auf etwas über 600 Höhenmeter zu einer wundervollen Aussicht über den Lago di Bolsena. Die Kirche San Flaviano und die Kathedral Santa Margarita sind sehenswert, dabei können wir um 18 Uhr an der Vorabendmesse in der Kathedrale teilnehmen, damit wir morgen genug Zeit für den Weg haben.

In Montefiascone übernachten wir in einer Klosterherberge mit Abendessen und stellen fest, was es dort mit einem speziellen Wein auf sich hat.  

Etappenlänge 17 km

In Montefiascone erreichen wir die
100-Kilometer-Marke

Montefiascone Via Francigena

5.5.: Montefiascone - Viterbo

Ein Stück Via Cassia Antica und heiße Quellen

Von Montefiascone steigen wir ab und dürfen einen Teil der antiken Via Cassia unter die Füße nehmen, so, wie die Römer sie konstruiert habe. Auf der Mitte der Strecke gibt es ein Bad mit heißen Quellen. Da die Tagesetappe recht kurz ist, werden wir dort, sofern geöffnet, unserem Körper etwas Ruhe, Entspannung und Erholung gönnen. Danach sind es nur noch 7 Kilometer bis Viterbo, wo wir in einer Pilgerunterkunft übernachten.

Viterbo wurde auch einmal Stadt der Päpste genann, sie bietet viele Spuren der Geschichte. Erkunden wir sie entweder zusammen oder in selbstgewählten Gruppen!

Etappenlänge 17 km

6.5.: Viterbo - Vetralla

Heute haben wir die Wahl:

Entweder, ob wir eine gemächliche Etappe von 18 Kilometern laufen wollen, die ein Stück an der Autobahn entlang führt und keine Einkehrmöglichkeit bietet oder ein etwas längere Etappe mit mehr Grün und Anstiegen, dafür zwei Orten, die wir durchqueren. Ich bin gespannt, wofür wir uns entscheiden.

In Vetralla übernachten wir etwas außerhalb in einem Benediktiner-Kloster mit einem schönen Garten, mit einer Kirche mit Gebetszeiten und einem gemeinsamen Abendessen.

Etappenlänge 18/23 km

7.5.: Vetralla - Sutri

Haselnüsse und Pace e Bene

Den ersten Teil der heutigen Etappe pilgern wir durch Haselnussplantagen, erreichen das Städtchen Capranica mit seinen engen Gassen für die Mittagspause. Den zweiten Teil des Tages geht es an einem Flüsschen entlang durch den Wald, bis wir Sutri erreichen mit seinen Ausgrabungen und Kirchen.

Wir übernachten in einem franziskanischen Haus mit Abendessen in Mehrbettzimmern etwas außerhalb von Sutri.

Etappenlänge 22 km

8.5.: Sutri - Campagnano di Roma

Eine Etappe für Naturliebhaber und ein ruhiger Abend

Der erste Teil des Tages führt über Feldwege nach Monterosi. Nach dem Überqueren der Autobahn lassen wir die Straße weit hinter uns und können noch mal richtig die Natur genießen, wie an der Cascada di Mont Gelato.

In Campagnano di Roma sind wir in vier kleinen Ostellos untergebracht, wo wir mit unserem jeweiligen Klein-Grüppchen familiär selbst kochen können.

Etappenlänge 24 km

9.5.:  Campagnano di Roma - La Storta

Himmelfahrt - wir feiern auf dem Feld

Nachdem wir Campagnano hinter uns gelassen haben, gelangen wir bald in den regionalen Naturpark Veio, durch den wir einen Großteil der Etappe zwischen Wäldern und Wiesen zurücklegen werden. Mitten auf dem Feld werden wir Andacht halten und unsere Gebete für den Frieden mit dem Herrn in den Himmel schicken.

Wir übernachten in einem religiösen Haus in Mehrbettzimmern und erhalten dort auch unser Abendessen.

Etappenlänge 22 km

10.5.: La Storta - Roma

Die letzte Etappe über den Monte Mario

Unser letzter Tag auf der Via Francigena. Zuerst auf der Straße, darauf durch ein Naturreservat und über den Monte Mario, wo wir den Moment des Mons Gaudii, des Berges der Freude erleben: Wenn wir das erste Mal den Petersdom erblicken.

Das Ende unseres Pilgerweges ist der riesige Petersplatz. Wir werden feiern, uns unser Testimonium abholen und gemeinsam am Petrusgrab beten. Für den Abend werde ich ein gemeinsames Abendessen organisieren. Wir übernachten für zwei Nächte in einem religiösen Haus in der Nähe der Piazza Navona.

Etappenlänge 21 km

11.5.:  7-Kirchen-Wallfahrt in Rom

Pilgern in Rom

Um unserem Anliegen, dem Frieden, nochmals einen Höhepunkt hinzuzufügen, biete ich für diesen Tag die 7-Kirchen-Wallfahrt an, das ist seit dem 16. Jahrhundert eine traditionelle Pilgertour durch Rom. Am Startpunkt Petersdom waren wir schon gestern, wir starten also von unserer Unterkunft in Richtung Sankt Paul vor den Mauern, weiter nach Sankt Sebastian mit der berühmten Bernini-Statue, auf der Via Appia Antica an dem Quo-Vadis-Kapellchen entlang zur Lateranbasilika, zum Heiligen-Kreuz von Jerusalem, zu Sankt Lorenz vor den Mauern und als krönenden Abschluß zur schneeweißen Santa Maria Maggiore. 

Wer lieber einen Tag gemütlich in Rom verbringen möchte, der kann dies natürlich auch tun. Auf jeden Fall steht nach der Wallfahrt der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Etappenlänge 25 km

12.5.: Rom und Abreisetag

Der letzte Tag - wie auch immer ihr ihn verleben wollt.

Heute wird unsere Gruppe nach dem gemeinsamen Frühstück gesegnet Abschied nehmen und auseinandergehen, entweder nach Berlin zurückreisen, oder die Woche vor Pfingsten noch für Rom und Italien nutzen? Oder noch gemeinsam eine Messe mitfeiern? Ihr habt die Wahl!

Es wird eine bedeutende Zeit gewesen sein, eine friedliche oder Friedfertigkeit schaffende Zeit. Vielleicht auch eine anstrengende Zeit, das gehört dazu. Ich wünsche Euch nun ein glühendes Herz für den Frieden!

Etappenlänge 21 km

Viterbo Via Francigena

Mohnfelder an der Via Francigena

Geistiges Begleitprogramm des Pilgerns für den Frieden

Gemeinsames Gebet
  • Wir werden täglich für den Frieden beten.
  • Manches machen wir täglich, manches ist Anregung für Dein eigenes Gebetsleben oder gehört zum Ort, zur Situation
Kirchen / Heilige Messe
  • Wenn möglich nehmen wir teil an Gottesdiensten (und Gebetszeiten) unterwegs in Kirchen und Klöstern.
  • Wer nicht katholisch ist, erhält statt Abendmahl einen Segen.
Gemeinsame Spiritualität
  • Wenn es möglich ist, werden wir uns am Ende des Tages einander zuwenden. Teilen, was uns bewegt. 
  • Fakultativ ergänzt durch meditatives, sanftes, freudiges Miteinander 

Was kostet die Teilnahme?


15 Tage Pilgertour für nur:

1.199 €

/ Person

Was ist in diesem Preis enthalten?

  • 15 Übernachtungen in Pilgerunterkünften, religiösen Häusern, Ostellos und einem Hotel.
  • Voraussichtlich 9 x Frühstück, 2 x Lunchpaket und 5 x Abendessen.
  • 3 x Eintritt und Pilgerpass
  • Reisevorbereitung, bei Bedarf Unterstützung bei der Buchung der Anreise und Pilgerbegleitung
  • Geistiges Programm für den Frieden
  • Achtung: Die Anreise ist selbständig zu buchen und nicht im Reisepreis enthalten.

Nur noch vier Plätze frei!

Ihre Fragen?

Pilgern auf der Via Francigena

Über das Wandern

Was soll ich mitnehmen?

Unser Streckenabschnitt der Via Francigena ist hügelig, aber die Wege an sich nicht komplex. Mit Wanderschuhen oder Trail-Runnern mit einer Sohle mit gutem Grip wird es funktionieren. Nimm bitte Trekkingstöcke mit, das ist meine ausdrückliche Empfehlung. Du brauchst einen Schlafsack oder Quilt und ein eigenes Handtuch insbesondere für die Pilgerunterkünfte. Achte darauf, dass Du Deinen Rucksack leicht packst. Eine Packliste findest Du hier! Zusätzlich empfehle ich Dir meine Packvideos auf Youtube.


Wie komme ich auf dem Weg klar?

Die Wege sind markiert und ich stelle Dir vorab die Touren als GPS-Datei zur Verfügung. Die Via Francigena hat Wegalternativen, so kannst Du entscheiden, wenn unterschiedliche Wegmarkierungen auftauchen, und Du weißt Du immer, wo Du bist. Bitte installiere zu Deiner eigenen Sicherheit die entsprechenden Offline-Karten (Meine Empfehlung: Mapy.cz mit der Karte Mittelitalien, kostenlos sowohl auf IOS & Android). Es gibt nicht auf jeder Talsohle Handy-Empfang. Solltest Du Fragen dazu haben, helfe ich Dir gern vorab. Habe entweder auf Deinem Handy oder Papier bitte immer die Liste der Unterkünfte dabei, beim letzten Mal musste ich einem Teilnehmer, den ich falsch abbiegen sah, zwei Kilometer hinterherlaufen. Er hatte das Handy aus, hörte mein Pfeifen nicht und hatte keine Unterkunftsliste dabei. Zum Sicherheitskonzept gehört auch, dass sich immer zwei Personen gegenseitig sichern, die tagsüber aufeinander achten.

Wie sind die AGBs?

Angebotsbeschreibung als Vertragsgrundlage
Diese Webseite ist die Angebotsbeschreibung, die ich Dir nach Anmeldung per PDF zuschicken werde. Ich bin berechtigt, den vereinbarten Inhalt der Angebotsbeschreibung aus rechtlich zulässigen Gründen zu ändern. Änderungen oder Abweichungen einzelner Angebotsleistungen von dem vereinbarten Inhalt der Angebotsbeschreibung, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von mir nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt werden, sind nur zulässig, soweit diese Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

Die Mindestteilnehmerzahl ist 7 Personen. Bis zu 14 Tage vor Reiseantritt kann ich vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Ich verpflichte mich, den Teilnehmer über eine zulässige Reiseabsage bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl oder höherer Gewalt (z.B. wenn ich selbst krank werde) oder bei einer Änderung einer wesentlichen Leistung unverzüglich nach Kenntnis hiervon zu unterrichten.

Im Preis enthaltene Reiseleistungen

Im Reisepreis sind zum einen die Übernachtungen enthalten, in einigen Fällen mit Frühstück und/oder Abendessen.

  • 15 Übernachtungen
  • 9 x Frühstück, 5 x Abendessen, 2 x Mittagessen/Picknick in Rom
  • Achtung: Vor allem in den Pilgerunterkünften ist ein eigener Schlafsack/Quilt und eigenes Handtuch erforderlich

In der Reiseleitung ist enthalten:

  • Reiseorganisation und -begleitung
  • Materialien in elektronischer und Papierform zum Reiseanliegen
  • Gebetszeiten, geistige Impulse, Übungen zur Friedfertigkeit, Meditationen, Ortsinformationen,

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Deine Anreise
  • Deine Fahrkosten unterwegs, falls Du eine Etappe per Bus oder Taxi abkürzen willst
  • Gepäcktransport, wenn Du möchtest, z.B. https://www.beppino.net/en-gb
  • Deine Verpflegung während der Etappe und an den Morgenden und Abenden, wo die Unterkunft kein Abendessen zur Verfügung stellt,
  • Dein Verzehr unterwegs in Bars oder Restaurant o.ä., damit jeder bestellen kann, was er mag.

Bezahlung:
Bei der Buchung der Pilgerreise zahlst Du 20 % an, dafür schicke ich Dir eine Rechnung. Den Rest zahlst Du spätestens am 4.4.2024, d.h. 14 Tage vor der Abreise mittels Rechnung, die ich am Vorbereitungsabend verteile bzw. für Nichtanwesende verschicke. Du kannst jederzeit vor Beginn der Fahrt von der Teilnahme zurücktreten. Dazu empfehle ich, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Solltest Du innerhalb der letzten 14 Tage vor der Pilgerreise Deine Teilnahme stornieren, wird mindestens die 20 % Anzahlung einbehalten zuzüglich der verbleibenden Übernachtungskosten, die bis dahin an die Unterkünfte geieistet wurden (geplante Überweisung 4.4.2024). Ich empfehle daher eine Reiserücktrittsversicherung, auch für die Flugkosten.

Absage der Pilgerreise
Sollte die Pilgerreise aufgrund von höherer Gewalt von meiner Seite abgesagt werden aufgrund von Krankheit oder Quarantäne, Reisewarnungen des auswärtigen Amtes, Naturkatastrophen oder Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl erhalten Sie Ihre Anzahlung zurück. Daher würde ich Ihnen ein stornierbares oder umbuchbaresTicket empfehlen, Bei groben Verstößen gegen wichtige Regelungen und Absprachen des Lebens in der Gruppe kann die Pilgerbegleiterin die vorzeitige Rückreise des Teilnehmers auf eigene Kosten und ohne Erstattung des Reisepreises aussprechen.

Verantwortung:
Das Wandern findet auf markierten Pilgerwegen statt. Die Verantwortung für die Wanderzeiten liegt vollständig bei Ihnen. Nutzen Sie Schuhe mit einer griffigen Sohle und Trekkingstöcke. Die Nutzung elektronischer Offline-Wanderkarten und GPS-Streckenmarkierungen, z.B. auf Deinem Handy, ist zu Deiner eigenen Orientierung und Sicherheit dringend empfohlen.

Datenschutz/Rechte:
Meine Datenschutzerklärung, Ich werde Deine Daten für die Abwicklung der Pilgerreise speichern und an die Unterkünfte in Form einer Teilnehmerliste elektronisch weitergeben (Name und Adresse, ggfs. auf Verlangen Geburtsdatum). Deine Daten werden nach den gesetzlichen Fristen gelöscht. Mit der Anmeldung erklärst Du Dich mit diesem Vorgehen einverstanden.

Als Teilnehmer/ die Teilnehmerin bist Du damit einverstanden, dass nach der Veranstaltung Bilder, die während dieser Zeit entstanden sind, für die Öffentlichkeitsarbeit des Anbieters verwendet werden können, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin nicht vorab schriftlich einspricht.

Vertragsstörungen:
Wir pilgern in Italien und übernachten unter anderem in sehr einfachen Pilgerunterkünften in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftswaschräumen. Ich habe keinerlei Einfluss auf Zustand und Sauberkeit der Unterkünfte, da sie ebenso von anderen Pilgern benutzt werden. Alle Unterkünfte sind zwar schriftlich reserviert, trotzdem können Störungen und plötzliche Absagen erfolgen, das habe ich schon erlebt. Als Reiseleitung bemühe ich mich dann um andere Unterkünfte. Eventuelle Mehrkosten trägt der Teilnehmer, Minderkosten werden erstattet. Standortbedingte Ortsgegebenheiten sind hinzunehmen.

Daher: Werden die Übernachtungs- und Verpflegungsleistung nicht vertragsgemäß erbracht, hast Du nur dann die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche der Abhilfe, Selbstabhilfe, Minderung des Reisepreise, der Kündigung und des Schadenersatzes, wenn Du es nicht schuldhaft unterlassen, einen aufgetretenen Mangel während der Reise mir anzuzeigen und er für eine Pilgerunterkunft angemessen ist. Tritt ein Reisemangel auf, musst Du mir eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung einräumen. Erst danach darfst Du selbst Abhilfe schaffen oder bei einem erheblichen Mangel die Pilgertour kündigen. Einer Fristsetzung bedarf es nur dann nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder von uns verweigert wird oder die sofortige Abhilfe bzw. Kündigung durch ein besonderes Interesse ihrerseits gerechtfertigt ist. Deine Mangelanzeige nehme ich entgegen. Gewährleistungsansprüche sind innerhalb eines Monats nach dem vertraglichen Reiseende bei mir geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche nur geltend machen, wenn Du ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden sind. Gewährleistungsansprüche verjähren in sechs Monaten nach dem vertraglichen Reiseende.

Sollten Streitigkeiten auftreten, ist der Gerichtsort der Sitz des Anbieters 

 

Über Moviable

Bin ich bei Dir sicher? Hast Du genug Erfahrung?

Seit 17 Jahren pilgere ich, inzwischen schon über 11.000 Kilometer. Seit 2022 bin ich auch Teil der deutschsprachigen Pilgerseelsorge katholischen Auslandssekretariats in Santiago de Compostela. Häufig war ich mit kleineren und größeren Gruppen sowohl im Inland wie im Ausland unterwegs. Einige dieser Pilgertouren habe ich im Auftrag kirchlicher wie säkularer Träger durchgeführt: Erzbistum Berlin, TU Sport, Evangelische Erwachsenenbildung. Unsere Etappen habe ich vor sieben Jahren zweimal selbst gewandert und getestet und mein Wissen anhand aktueller Reiseführer aktualisiert. Ca. sieben Jahre habe ich den Berliner Pilgerstammtisch organisiert und moderiert. Für andere Träger habe ich Kurse und Workshops gehalten: Volkshochschule, Frauenkonferenz 2019. In der Zeit von 2001 - 2006 war ich als Trainerin für verschiedene öffentliche Unternehmen tätig. 

Welche christliche Grundhaltung kann ich von Dir erwarten?

Ich bin evangelisch getauft und konfirmiert und durch das Pilgern zur katholischen Kirche konvertiert. Meine theologische Ausbildung erfuhr ich bei der Domschule in Würzburg, meine Seelsorge-Schulung bei der Ignis-Akademie in Kitzingen mit evangelisch-charismatischer Ausrichtung. In meiner Praxis bin ich überkonfessionell tätig und wäre am liebsten Christin in einer geeinten, christlichen Kirche. Ein Leib, eine Kirche. Durch meine langjährige Therapeuten-Erfahrung habe ich sehr viele unterschiedliche Glaubensformen kennengelernt und kann mit allen umgehen. Mir sind auch bisher Nicht-Gläubige bei dem Pilgern für den Frieden 2024 willkommen.  

Wie kann ich mir Deine  Arbeitsweise vorstellen?

Ich möchte mit Dir den Frieden sowohl in der Gruppe, in Kleingruppen wie auch Einzelreflexion erschließen. Dazu gehören Impulse, Beiträge von Euch als Teilnehmern, Stille (auch unterwegs), Kontemplation und Meditation, Selbsterfahrung, Gruppengespräche, Austauschrunden und sofern möglich Messe und Anbetung.

Pilgern für den Frieden Sutri

Rund um die Reise

Wo ist die Via Francigena und wie komme ich dorthin?

Die Via Francigena ist ein über 1000 Jahre alter Pilgerweg, auf dessen Route der Bischof Sigeric von Canterbury über England, Frankreich, die Schweiz und Italien nach Rom reiste. Natürlich sind vorher schon viele andere auf unterschiedlichen Wegen nach Rom gepilgert, doch Sigeric hat diese Route schriftlich festgehalten, ähnlich wie auf dem Jakobsweg der Codex Calixtinus entstand. Wir pilgern die letzten 12 Etappen dieses Weges.


Wir treffen uns am 27.4.24 in Siena. Ich hole Dich am Bahnhof ab und unser Programm beginnt an diesem Abend. Du kannst mit dem Bus, der Bahn oder dem Flugzeug anreisen, z.B. über Rom, Florenz, Mailand, Pisa oder Bologna. Wenn Du nicht so versiert im Buchen von Reisen bist, helfe ich Dir gern, die für Dich beste Anreise zu finden. Deine Rückreise erfolgt zum offiziellen Ende der Tour am 12.5.24 ab Rom. Du kannst natürlich auf eigne Faust noch länger bleiben. 

Wie sind die Unterkünfte auf der Reise? Was kann ich dort erwarten?

Ich habe für uns alle Unterkünfte vorgebucht. Darunter sind einfache Pilgerunterkünfte, Klöster und religiöse Häuser, unterschiedliche Hostels und für die ersten beiden Nächte ein Hotel. Es sind stets Mehrbettzimmer, oft Gemeinschaftswaschräume, mindestens Doppelzimmer. Die Essensversorgung wechselt von Haus zu Haus, manchmal gibt es dort Frühstück, manchmal nicht. Wenn es in der Unterkunft kein Frühstück gibt, dann ist die nächste Bar unser Frühstücksort mit Cappuccino e Cornetto. Manchmal gibt es Abendessen oder wir kochen uns gemeinsam oder in kleinen Gruppen selbst etwas oder gehen gemeinsam oder in sich findenden Grüppchen oder allein essen. Nicht überall brauchst Du einen Schlafsack und ein eigenes Handtuch, aber immer wieder. 

Ich möchte hier noch einmal wiederholen: Wir pilgern in Italien. Alle Unterkünfte sind zwar schriftlich reserviert, trotzdem können Störungen und plötzliche Absagen erfolgen, das habe ich schon erlebt. Als Reiseleitung bemühe ich mich dann um andere Unterkünfte und das hat auch funktioniert. Eventuelle Mehrkosten trägt der Teilnehmer, Minderkosten werden erstattet. Standortbedingte Ortsgegebenheiten sind hinzunehmen. Wir teilen oft die Unterkünfte mit anderen Pilgern. Zustand und Sauberkeit der Unterkunft kann ich als Reiseleitung daher nicht garantieren und ich werde auch nicht auf Verlangen von Teilnehmern Räume putzen. Daher gilt auch im Umkehrschluss: Hinterlasse Räume, wie Du sie vorfinden möchtest.   

Lerne ich die Gruppe vorher kennen?

In der Woche nach Ostern biete ich einen Vorbereitungsabend in Berlin an, wahrscheinlich am 4.4.2024 im Katharinenstift in der Greifswalder Straße 18. Wir beginnen mit einem Gottesdienst. Dann lernst Du die anderen Teilnehmer kennen, wir legen die Zweiergruppen fest und treffen alle Voraussetzungen für das Sicherheitskonzept. Ich erläutere Euch den "Codice de la Via", d.h. all das, was uns das gemeinsame Pilgern erleichtert. Dann habt Ihr noch Zeit für Eure Fragen und Du erhälst Deine Rechnung für die Restzahlung.  Wer nicht dabei sein kann, kann - falls möglich - über Videokonferenz teilnehmen.

Anbieter:
Moviable Services Gabriele Sych
Otto-Braun-Straße 81, 10405 Berlin
Telefon: 00491741828932
Email: sych@moviable.de

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier für das Pilgern für den Frieden 2024 an: 

Name*
Email*
Ihre Adresse*
Telefonnummer Handy*
Geburtsdatum (wird von einigen Unterkünften verlangt)
Deine Nachricht
0 of 350
Bitte bestätigen Sie:

* Wenn Sie dies nicht ausfüllen möchten, dann rufen Sie mich bitte an oder senden mir eine E-Mail unter sych@moviable.de

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>